Willkommen im Schachclub Garching!

Sie spielen gerne Schach, oder möchten es lernen?

Schauen Sie doch mal bei uns vorbei!

Jeden Donnerstag ist ab 19:30 Uhr Vereinsabend

davor findet ab 17:00 Uhr das Jugendtraining statt.

Wir freuen uns über Ihren Besuch!

 

Da das Bürgerhaus bis Anfang 2019 renoviert wird, haben wir ein neues Spiellokal:

Kinder spielen in der Mensa der Grundschule Garching West (St.-Severin-Str. 3).

Erwachsene treffen sich ab 19:30 an der Fakultät für Informatik (Boltzmannstr 3).

Wegbeschreibung s. Anfahrt

Das um eine Woche vorgezogene erste Turnier der Blitzmeisterschaft 2011 gewann am Donnerstagabend Thorsten Schmitz ungeschlagen mit vierzehn Punkten aus sechzehn Partien.

In der vor kurzem zu Ende gegangenen Saison hatten wir einiges zu feiern und kaum etwas zu meckern. Insgesamt standen drei 2. Plätze sowie jeweils ein 3., 4., 5. und 7. Platz zu Buche. Höhepunkt war natürlich der Aufstieg der 1. Mannschaft in die 2. Bundesliga. Zudem standen wir zum bereits vierten Mal in Folge im Finale des Münchner Mannschaftspokals, wobei uns der zweite Sieg gelang. Hervorzuheben ist noch, dass die 6. Mannschaft den Sprung in die C-Klasse geschafft hat.

Zum Dähne-Pokal-Turnier des Bezirksverbandes fanden sich gestern auch drei Teilnehmer des SC Garching ein. Leider hielt sich der Erfolg des Trios in Grenzen, nur Gerhard schaffte den Einzug in die nächste Runde.

Im letzten Mannschaftskampf der MMM wollten wir noch mal zeigen, dass wir besser sind, als unser aktueller Tabellenplatz vermuten lässt. Durch einen nie ernsthaft gefährdeten 5½:2½-Sieg bei der zweiten Mannschaft von München Südost ist uns dies recht eindrucksvoll gelungen.

Die Aufgabe im letzten Kampf der siebten Mannschaft gegen Südost 4 war klar: Mindestens ein Unentschieden musste her, damit Garching 6 bester Zweiter werden kann und in die C-Klasse aufsteigen kann. Auch wenn es zwischenzeitlich überhaupt nicht gut aussah, am Ende wurde es zielgenau ein 3:3.

Gegen Deisenhofen 3 starteten wir mit beruhigenden 3 kampflosen Siegen. Gregory kam das, nachdem er am Vormittag Deutsch-Abitur geschrieben hatte, gerade recht. Alexander nutzte die Zeit als aufmerksamer Beobachter. Erich suchte sich einen deisenhofener Schachfreund zum "Blitzen ohne Uhr", um die laufenden Turnierpartien nicht zu stören.