Willkommen im Schachclub Garching!

Sie spielen gerne Schach, oder möchten es lernen?

Schauen Sie doch mal bei uns vorbei!

Jeden Donnerstag ist ab 19:30 Uhr Vereinsabend

davor findet ab 17:00 Uhr das Jugendtraining statt.

Wir freuen uns über Ihren Besuch!

 

Da das Bürgerhaus bis Anfang 2019 renoviert wird, haben wir ein neues Spiellokal:

Kinder spielen in der Mensa der Grundschule Garching West (St.-Severin-Str. 3).

Erwachsene treffen sich ab 19:30 an der Fakultät für Informatik (Boltzmannstr 3).

Wegbeschreibung s. Anfahrt

Ligapokal: Garching wird Dritter

Sonntag, 17 Januar 2016 15:10

Zuallererst möchte ich meine Aussage aus dem Artikel vom 14. Dezember letzten Jahres revidieren. Wir waren noch nicht ganz aus dem Ligapokalturnier ausgeschieden! Was die Tatsache beweist, dass wir heute gegen Haar um Platz 3 gespielt haben. Diese brachten als Gäste im Rathaus, wo der Wettkampf stattfand, nur drei Spieler und somit einen kampflosen Punkt für uns als Geschenk mit.

Unsere Bretter waren folgendermaßen besetzt.

Brett 1: Brettner - Schmidt

Brett 2: Dr. Henning - Greiner

Brett 3: Neusatz - Brozio

Brett 4: Obermeier - kampflos verloren

 

Johannes zeigte wieder einmal, dass er sich nicht auf irgendeine Eröffnung festlegen will. Eröffnung und Mittelspiel scheinen nicht besonders spannend verlaufen zu sein, was ich aber nicht genau mitbekommen habe. Im Endspiel kamen dann ungleichfarbige Läufer und jeweils ein Turmpaar heraus, was mir zunächst recht ausgeglichen erschien. Johannes schaffte es aber auf beeindruckende Weise, die gegnerischen Bauern auszuhebeln und in ein gewonnenes Endspiel überzuleiten. Die Mehrbauern, die er inzwischen hatte, konnte er problemlos umsetzen.

 

 

Gregory hat allerdings einen pechschwarzen Tag erwischt. Die Eröffnung verlief unspektakulär, wobei er gut ins Mittelspiel kam.

Auch das Bauernopfer, das er brachte, schien korrekt zu sein, da er Druck auf f2 machen konnte und den Bauern schließlich unter günstigen Umständen zurückgewann. Die Folge war, dass er einen gefährlichen Freibauern auf der c-Linie bekam. Diesen konnte er leider nicht verwerten, da er vorher seinen Läufer einstellte, was ihm leider eine Niederlage einbrachte.

 

 Damit stand es für uns 2-1. Dies bedeutete bereits den Sieg der Mannschaft, da Johannes an 1 gewonnen hatte.

 

Meine Wenigkeit musste sich an Brett 3 herumschlagen. Die Eröffnung, in der ich einmal schön auf Angriff spekulieren wollte, lief einigermaßen schief, sodass ich mir etwas einfallen lassen musste. Mein Befreiungsversuch klappte zum Glück, sodass ich in eine bequeme Angriffstellung gelangte. Wie das Spiel weiterhin verlief, sieht man am besten an der Partie selbst.

 

 

Somit haben wir im Ligapokal immerhin Platz 3 erkämpft.

 

Vielen Dank an alle, die ihr Potenzial der Ligapokal-Mannschaft zur Verfügung gestellt haben!