Dreifacher Mädchen-Triumph in der U10

11. Juni 2016

jvm2016Vierzehn Teilnehmer nahmen an diesem Samstag an unserer Jugend-Vereinsmeisterschaft in den Altersklassen U12, U10 und U8 teil. Das Turnier spielten wir mit 60-Minuten-Partien als DWZ-Turnier in fünf Runden, was eine Menge sehenswerter Partien ergab.

Das besondere Highlight setzte aber der Turnierausgang in der U10-Wertung. Hier führte Jana Henning vor Anastasiia Bekhmeteva und Liana Muhina ein Trio aus drei Mädchen auf den Pokalrängen an, so daß der beste Junge auf Platz 4, Maik Piffczyk, ohne Pokal heimging, während absurderweise Katja Frowein auf Rang 5 noch den Pokal für das beste Mädchen einheimste - irgendwie eine sehr sonderbare Konstellation.

Die weiteren Ränge belegten hier Mark Schiesser, Ratislav Kulazhanka und Emil Eberle - für Mark und Emil, schon länger bei uns im Training, dann auch gleich der Anlass, das Beitrittsformular unterschreiben zu lassen.

 

In der U12 setzte sich der klare DWZ-Favorit Daniel Müller deutlich durch, ein Remis gegen Jana war der einzige halbe Punktverlust, der aber nach dem Partieverlauf eher ein halber Punktgewinn war.

Auf Rang zwei landete hier Ilia Bekhmetev vor Marie-Sophie Bösl, die sich Platz drei sichern konnte. Antti Weber auf Rang vier war zwar hier nicht der beste Junge, aber trotzdem kam auch hier das Mädchen auf Rang fünf noch in den Genuss eines Pokals, Tanmayi Desabhatla.

 

Die Konkurrenz in der Altersklasse U8 war denkbar dünn, aber Abhiram Kalluri zeigte trotzdem sein Talent und verdiente sich seinen Pokal.

 

jvmpep2016