Jede Menge Garchinger Schachtalente

31. Mai 2017

Unser Jugend-Open am vergangenen Donnerstag war gut besucht, ganze 226 Spieler nahmen teil. Eine große Rolle bei dieser Zahl spielten auch unsere Eigengewächse, ganze 26 Spieler, das sind 11,5%, kamen aus unseren Reihen bzw. den von uns betreuten Garchinger Grundschulen.

 

Nicht unerwartet schnitt von all diesen Denis Werner am besten ab, seine Altersklasse, die U12, konnte er souverän gewinnen. Doch es gab auch andere starke Resultate, erwähnt sei der 8. Platz von Kevin Müller in der U12 oder auch der herausragende 12. Rang von Mona Heidl in der U10.

Die U8 wurde völlig unerwartet von Rodion Sheludko vom SC Tarrasch 45 München dominiert. Beste Vertreterin der fünf teilnehmenden Garchinger war Claudia Piffczyk mit 4,5 Punkten auf Platz 15. Nur einen halben Zähler weniger wies am Ende ihr Klassenkamerad Maxwell Rath auf Rang 25 auf. Knapp unterhalb der 50% landete mit 3 Punkten Julius Stein, Rang 38, zwei Plätze vor dem punktgleichen Vardaan Dwivedi. Mit 2,5 Punkten gab Elisa Clarke-Griebsch auf Platz 44 eine weitere Talentprobe ab.

 

Zahenmäßig noch stärker vetreten waren Garchinger in der vom haushohen Favoriten Hugo Danninger aus Nürnberg gewonnen U12. Hier waren zehn der 69 Teilnehmer unter unserer Flagge unterwegs. Den besten Rang belegte auch hier eine weibliche Mitstreiterin, die schon erwähnte Mona Heidl mit 5 Punkten auf Rang 12. Maik Piffczyk, der lange im Vorderfeld gespielt hatte mußte nach zwei Niederlagen zum Abschluß mit Platz 14 vorlieb nehmen. Den 21. Platz belegte Abhiram Kalluri, ebenso mit vier Punkten wie Tobias Lange auf Rang 28, der die letzte Runde nicht mehr gespielt hatte. Auf Rang 35 fand sich Alina Muhina wieder, ihr Schicksal war nach einem guten Turnier die Niederlage im direkten Vergleich mit Mona in der Schlußrunde.

Martin Kemper rangierte mit 3 Punkten auf Rang 42, die gleiche Punktzahl hatte Aditi Anaparthi mit Rang 50. Jeweils zwei Punkte konnten Veronika Cizek (59.), Mariya Bobkova (60.) und Filip Lange (64.) einfahren.

 

Die U12 strahlte nicht nur aufgrund Denis' Turniersieg, der damit seinen U10-Titel aus dem letzten Jahr 'verteidigte'. Die 8. Platz von Kevin Müller (5 Punkte), Justus Hintermanns 11. Platz (4,5 Punkte) und Liana Muhinas 18. Platz (4 Punkte) waren ebenfalls allesamt respektable Ergebnisse. Alle weiteren Garchinger sammelten jeweils ordentliche drei Punkte, Katja Frowein (26.), Antti Weber (30.), Tanmayi Desabhatla (31.) und Julian Batchvarov (33.).

 

Weitere drei Garchinger fanden sich in der U14 vor. Am Turniersieg des Dorfeners Nicolas Mooser konnten sie nicht rütteln, doch Daniel Müller wies mit vier Punkten auf Rang 11 eine positive Bilanz aus, Yaroslav Kulazhanka auf Rang 18 wenigstens noch eine ausgeglichene. Jasmine Hintermann wurde mit einem Punkt 32., ein weiterer Schritt auf dem Weg zurück nach ihrer langen Turnierpause.

 

Insgesamt also quantitativ wie qualitativ ein beeindruckender Garchinger Auftritt!