Willkommen im Schachclub Garching!

Sie spielen gerne Schach, oder möchten es lernen?

Schauen Sie doch mal bei uns vorbei!

Jeden Donnerstag ist ab 19:30 Uhr Vereinsabend

davor findet ab 17:00 Uhr das Jugendtraining statt.

Wir freuen uns über Ihren Besuch!

 

Da das Bürgerhaus bis Anfang 2019 renoviert wird, haben wir ein neues Spiellokal:

Kinder spielen in der Mensa der Grundschule Garching West (St.-Severin-Str. 3).

Erwachsene treffen sich ab 19:30 an der Fakultät für Informatik (Boltzmannstr 3).

Wegbeschreibung s. Anfahrt

Pokalmannschaft ist Bayerischer Meister

Donnerstag, 27 Juli 2017 20:15

Zum Ende der Saison wurde auch in diesem Jahr das Bayerische Mannschaftspokalturnier ausgespielt, zu dem wir als amtierender Münchner Pokalsieger qualifiziert waren.

 

Da seit einigen Jahren zwei Vereine pro Bezirk mitspielen dürfen, begann das Tunier am 18. Juni mit dem Achtelfinale. Wir bekamen ein Auswärtsspiel bei der SG Kötz/Ichenhauen in der Nähe von Günzburg zugelost. Obwohl wir, trotz einiger Absagen, auf dem Papier klar favorisiert waren, wurde es ein spannender Mannschaftskampf, was hauptsächlich an einer sehr unglücklichen Niederlage von Max Hess in eigentlich gewonnener Stellung lag. Doch die übrigen drei Spieler (Marcus Mueller, Malte Pawelzik und Simon Stork) fingen den Rückstand auf, so dass wir mit einem 2,5:1,5-Sieg ins Viertelfinale einzogen.

 

Dort erwartete uns ein Heimspiel gegen den SK Weilheim, der gerade in die zweite Bundesliga aufgestiegen ist. Auch dieser Kampf begann mit einem Rückstand. Thorsten Schmitz musste bereits nach einer guten Stunde die Segel streichen. Doch erneut sorgte dies beim Rest der Mannschaft (Elena Levushkina, Christian Köpke und Michael Höcher) für die nötige Motivation: Der Kampf wurde mit 3:1 gewonnen.

 

Zur Endrunde (Halbfinale und Finale bzw. Spiel um Platz 3 werden an einem Wochenende zentral ausgetragen) ging es dann am vergangenen Wochenende nach Kelheim, wo uns die Auslosung den Gastgeber als ersten Gegner bescherte. Diesmal gelang der Sieg auch ohne zwischenzeitigen Rückstand: Christian Köpke, Volker Seifert, Elena Levushkina und Claus Pitschka gewannen mit 2,5:1,5. Im Finale wartete dann der SC Gröbenzell, der mit den selben vier Spielen ebenfalls mit 2,5:1,5 besiegt werden konnte. Die Partien der Endrunde können hier nachgespielt werden.

 

Somit konnten wir zum zweiten Mal nach 2012 das Bayerische Mannschaftspokalturnier gewinnen. Vielleicht noch wichtiger: Mit dem Erreichen des Finales haben wir uns für das Turnier auf Deutscher Ebene qualifiziert, dessen erste Runde im Januar 2018 stattfinden wird.