Willkommen im Schachclub Garching!

Sie spielen gerne Schach, oder möchten es lernen?

Schauen Sie doch mal bei uns vorbei!

Jeden Donnerstag ist ab 19:30 Uhr Vereinsabend

davor findet ab 17:00 Uhr das Jugendtraining statt.

Wir freuen uns über Ihren Besuch!

 

Da das Bürgerhaus bis Anfang 2019 renoviert wird, haben wir ein neues Spiellokal:

Kinder spielen in der Mensa der Grundschule Garching West (St.-Severin-Str. 3).

Erwachsene treffen sich ab 19:30 an der Fakultät für Informatik (Boltzmannstr 3).

Wegbeschreibung s. Anfahrt

Garchinger Trio mit guten Ergebnissen bei der Münchner Einzelmeisterschaft

Dienstag, 19 Juni 2018 10:22 Moritz Monninger

Bei der Münchner Einzelmeisterschaft, die dieses Jahr zum ersten Mal über ein verlängertes Wochenende an fünf Tagen ausgetragen wurde, traten drei Garchinger Spieler in der Vormeisterklasse an. Dabei landeten Moritz und David in der ersten Gruppe, Simon in der zweiten.

 

Moritz und Simon waren in ihren Gruppen jeweils an Nummer eins gesetzt und hatten somit einen Favoritenstatus für den Gruppensieg. David war in der Mitte des relativ ausgeglichen besetzten Feldes gesetzt.


Moritz konnte sich nach einem Remis gegen David in der ersten Runde in der Folge etwas vom Rest des Feldes absetzen, wobei die Siege hart erarbeitet und einige bange Momente überstanden werden mussten. Eine Vorentscheidung um den Gruppensieg fiel in den Runden fünf und sechs als Moritz zuerst ein Turmendspiel mit zeitweise drei(!) Minusbauern halten und anschließend den starken Jugendspieler Petro Lohvinov bezwingen konnte. Die Partien in den letzten Runden waren auch wieder stark umkämpft und die Siege etwas glücklich. So sprang zwar am Ende Platz 1 mit einem deutlichen Vorsprung von 1,5 Punkten Vorsprung auf den Zweiten heraus, doch diese tabellarische Überlegenheit spiegelte sich in den Partien nicht unbedingt wieder. Nach dem Abstieg aus der Meisterklasse im letzten Jahr gelang Moritz damit aber der direkte Wiederaufstieg und ein großer Erfolg.


Davids Turnier in der Vormeisterklasse 1 ging mit zwei Punkten aus den ersten drei Runden sehr glücklich los, denn in allen drei Partien stand er seltsam und zwischendurch mal mehr mal weniger auf Verlust. Danach begann er besser zu spielen, in der vierten Runde allerdings unterlief ihm nach dem Auslassen eines sofortigen Gewinns ein Malheur: in immer noch deutlich besserer Stellung stellte er eine glatte Figur ein und verlor, womit seine Ambitionen im Kampf um den Sieg in der Gruppe einen deutlichen Dämpfer erfuhren. Zwar konnte er die drei darauf folgenden Runden relativ problemlos gewinnen, am letzten Tag fehlte allerdings ein bisschen der Wille und die Kraft um es noch spannender zu machen und Moritz unter Druck zu setzen, so dass er das Turnier mit zwei etwas schmeichelhaften Remis beendete. In der Endabrechnung sprang dabei ein hervorragender zweiter Platz heraus, der gleichzeitig einen Garchinger Doppelsieg bedeutete!


Auch Simons Start in das Turnier verlief etwas schleppend: In der ersten Partie konnte er aus seinem Eröffnungsvorteil nichts herausholen, dann übersah er einen überraschend aufgetauchten Gewinn, um schließlich in einem schlechteren Endspiel zu landen, welches er gerade noch so Remis halten konnte.


Das lief dann in den folgenden drei Partien aber deutlich besser. Dort hatte er aus der Eröffnung heraus bereits vorteilhafte Stellungen, die ihm dann im Mittelspiel auch jeweils den Sieg einbrachte. In Runde fünf ließ er dann wieder einen Gewinn aus. In den Runden sechs und sieben konnte er allerdings durch eine Abwartepartie und durch seine schärfsten Partie im Turnier zwei wichtige Siege einfahren.


Vor dem letzten Tag hatte er also einen 6/7 und somit einen halben Punkt Vorsprung auf den direkten Verfolger in der Gruppe, Juri Gendler. In der achten Runde kam es somit zum Finale um den Gruppensieg. Viel Spannung kam allerdings nicht auf, weil Simon schon aus der Eröffnung die bessere Stellung und die deutlich bessere Zeit hatte. So konnte er im Mittelspiel schnell gewinnen. Jetzt da der Turniersieg und der Aufstieg in die Meisterklasse sicher war, schloss er mit einem schnellen Remis in der letzten Runde das Turnier ab.


Somit wurde auch die zweite Vormeisterklasse von einem Garchinger Spieler gewonnen werden, was zu einem hervorragendem Gesamtergebnis führte!