Willkommen im Schachclub Garching!

Sie spielen gerne Schach, oder möchten es lernen?

Schauen Sie doch mal bei uns vorbei!

Jeden Donnerstag ist ab 19:30 Uhr Vereinsabend

davor findet ab 17:00 Uhr das Jugendtraining statt.

Wir freuen uns über Ihren Besuch!

 

Da das Bürgerhaus bis Anfang 2019 renoviert wird, haben wir ein neues Spiellokal:

Kinder spielen in der Mensa der Grundschule Garching West (St.-Severin-Str. 3).

Erwachsene treffen sich ab 19:30 an der Fakultät für Informatik (Boltzmannstr 3).

Wegbeschreibung s. Anfahrt

Erfolge und Nackenschläge in Dorfen

Donnerstag, 19 Juli 2018 09:54

Vergangenen Sonntag, noch vor dem WM-Finale, fanden in Dorfen die letzten DWZ-Pokalturniere dieser Saison statt. Acht Garchinger hatte es dazu bei strahlendem Sonnenschein an die Isen verschlagen, die Ergebnisse fielen dabei alleridngs deutlich wechselhafter als das Wetter aus.

 

Einen schönen Erfolg konnte Lars Baumgart feiern, seine Amateur-Gruppe 5 gewann er trotz einiger Wackler mit 2,5 Punkten souverän und konnte einen dreistelligen DWZ-Boost erringen.

Weniger erfolgreich trotz engagiertem und gutem Spiel war Katja Frowein, in einer umkämpften Gruppe 7 reichte ein einziger Punkt, obwohl es nur ein Punkt weniger als beim Gruppensieger war, nur zu Platz 4.

Bei Tobias Lange war es genuaso umkämpft, seine eineinhab Punkte sicherten ihm allerdings dendwz-mäßig ertragreicheren zweiten Platz.

Einen weiteren Garchinger Tagessieg errang Maik Piffczyk in Gruppe 10, 3 Punkte aus 3 Partien, der DWZ-Gewinn lag hier sogar bei über 150 Punkten.

In der nächsten Gruppe gelang Liana Muhina ein Sieg um Rang 3 in der Endabrechnung zu sichern. Einen rabenschwarzen Tag erlebte dagegen ihre Schwester Alina - bei ihrem ersten Auftritt in einer Amateur-Gruppe wollte nichts gelingen so daß nur der vierte Platz blieb.

 

Unsere zwei verbliebenen Schachkämpfer gingen in der U8 und U10 an den Start - beide Altersklassen wurden in einem gemeinsamen Turnier ausgetragen, und die Auslosung führte beide gar gegeneinander ans Brett. Hier siegte mit Konstantin Neuper der ältere, doch zu mehr als Rang 18 sollte es am Ende trotzdem nicht reichen. Claudia Piffczyk kam nach dieser Niederlage nicht wieder in Schwung, am Ende stand für die topgesetzte U8-Spielerin nur Rang 20 zu Buche.

 

Enttäuschungen gehören zum Geschäft, doch diesmal waren sie für einige schon besonders bitter. Und der Drang, das Unglück möglichst bald durch bessere Leistungen wieder vergessen zu machen ist angesichts der anstehenden Sommerpause natürlich kaum zu erfüllen.

Derweil durften sich die erfolgreichen zu Recht über einen gelungenen Saisonabschluß freuen - so kann es im September weitergehen, und alle anderen können dann sicher auch wieder an vergangene Erfolge anknüpfen.