Willkommen im Schachclub Garching!

Sie spielen gerne Schach, oder möchten es lernen?

Schauen Sie doch mal bei uns vorbei!

Jeden Donnerstag ist ab 19:30 Uhr Vereinsabend

davor findet ab 17:00 Uhr das Jugendtraining statt.

Wir freuen uns über Ihren Besuch!

 

Da das Bürgerhaus bis Anfang 2019 renoviert wird, haben wir ein neues Spiellokal:

Kinder spielen in der Mensa der Grundschule Garching West (St.-Severin-Str. 3).

Erwachsene treffen sich ab 19:30 an der Fakultät für Informatik (Boltzmannstr 3).

Wegbeschreibung s. Anfahrt

OL, 1. Runde: Garching 1 - Regensburg 1

Montag, 11 Oktober 2010 15:17

Wie letztes Jahr kam in der ersten Runde der Saison Fortuna Regensburg zu uns. Und wie letztes Jahr - zum Glück - gewannen wir. Die Regensburger traten allerdings ersatzgeschwächt an. So war unser Sieg eigentlich nie gefährdet, und auch in der Höhe verdient.

 

 

 

SC Garching 1

-

Fort. Regensburg

5,5:2,5

 

2223

-

2142

Harald Bredl (FM)

-

Heika

1:0

 

2348

-

2359

Thorsten Schmitz  (FM)

-

Rücker

0,5:0,5

 

2289

-

2232

Claus Pitschka (FM)

-

Pohl-Kümmel (FM)

0,5:0,5

 

2239

-

2214

Markus Schleich

-

Mandl (FM)

1:0

 

2204

-

2215

Johannes Rusche

-

Pärr

0:1

 

2206

-

2109

Jochen Schöllmann (FM)

-

Jauernig

1:0

 

2194

-

2093

Karsten Schlinkmeier

-

Thanner

0,5:0,5

 

2140

-

2057

Denis Wiegner

-

Fellner

1:0

 

2165

-

1857

 

Claus begnügte sich zum Saisonauftakt mit einem Kurzremis. Thorsten hatte zwar zwei Bauern erobert, blieb dafür aber in der Entwicklung zurück. Nachdem sich beide gegenseitig einige taktischen Drohungen aufgestellt hatten, einigten sie sich auf Remis. Den ersten Sieg der Saison holte dann endlich Markus! Er war bereits besser aus der Eröffnung raus gekommen, als er ein tolles Motiv zum Läuferfang fand. Leider musste später Johannes eine Niederlage einstecken. Er hatte sich sehr schön eine Qualität gegen Bauern erobert. Doch danach standen die gegnerischen Figuren sehr zentriert, und die Bauern setzten sich in Bewegung. Als Johannes dann ein Tempo verlor, war die Partie aus. Denis erspielte einen Start-Ziel-Sieg. Erst heimste er zwei Bauern ein, schob dann seine verbundenen Bauern vor und gewann. Karsten hatte früh mit Schwarz Ausgleich erreicht. Im Endspiel versuchte er noch Drohungen zu schaffen und auf Gewinn zu spielen. Doch das erwies sich als zu optimistisch. Ein Remis war die Folge. Am Spitzenbrett hatte Harald ebenfalls mit Schwarz frühzeitig Ausgleich erreicht. Langsam aber sicher konnte er dann die gegnerischen Figuren zurückdrängen. Nachdem er dann auch noch Raum am Königsflügel gewann, konnte er mit seinem Turm ins gegnerische Lager eindringen. Dies wurde mit einem Sieg belohnt. Die letzte Partie war Jochens. Auch er konnte gewinnen. Er hatte die ganze Partie über mit T+2B gegen L+S gespielt, mit jeweils noch Damen auf dem Brett. Entscheidend war, dass der gegnerische König offen war, was letztendlich den Sieg für Jochen sicherstellte.