Willkommen im Schachclub Garching!

Sie spielen gerne Schach, oder möchten es lernen?

Schauen Sie doch mal bei uns vorbei!

Jeden Donnerstag ist ab 19:30 Uhr Vereinsabend

davor findet ab 17:00 Uhr das Jugendtraining statt.

Wir freuen uns über Ihren Besuch!

 

Da das Bürgerhaus bis Anfang 2019 renoviert wird, haben wir ein neues Spiellokal:

Kinder spielen in der Mensa der Grundschule Garching West (St.-Severin-Str. 3).

Erwachsene treffen sich ab 19:30 an der Fakultät für Informatik (Boltzmannstr 3).

Wegbeschreibung s. Anfahrt

Garching ist Bayerischer Schnellschach-Vizemeister!

Dienstag, 17 September 2013 01:51

Als Jan rumgefragt hatte, wer denn Lust hat,  in der Oberliga der Bayerischen Schnellschach-Mannschaftsmeisterschaft mitzuspielen, hatte er beiläufig auch den Ort erwähnt, wo das Ganze stattfinden sollte. Nämlich in Kronach. Kronach? Noch nie gehört, ist ja auch egal.

 

Roland, Alex, Claus und ich gaben ihre Zusagen. Als der Termin näherrückte, mussten wir dann die Fahrt organisieren. Und ups, Kronach liegt ja ganz im Norden von Bayern in der Nähe von Hof! Und ups, man braucht ca. drei Stunden dorthin! Das bedeutet also ab 6:30 Uhr drei Stunden im Auto sitzen, ab 10:00 sieben Stunden lang Schach spielen, und danach wieder drei Stunden im Auto sitzen. Und das alles für ein Schnellturnier!

Von 13 Mannschaften hatten sich vier aus dem Bezirk München qualifiziert. In Kronach angekommen stellten wir fest, dass die anderen drei Münchner Mannschaften gar nicht erst antraten. Außer uns hatte wohl keiner die lange Fahrt auf sich genommen. Nur Röhrnbach (Nähe Passau) hatte eine ähnlich lange Reise wie wir. Alle anderen Mannschaften kamen aus Franken - wen wunderts!

 

Doch die ausrichtenden Kronacher gaben sich alle Mühe, uns das Turnier so angenehm wie möglich zu gestalten. Kaffee umsonst, Mittagessen im Startgeld inbegriffen, angenehme Spielbedingungen und vor allem sehr nette Leute!

 

Das Turnier selbst lief für uns dann gut. In den ersten vier Runden hatten wir nur einen Mannschaftspunkt abgegeben. Doch gegen das starke Röhrnbach - mit IM Peter Schmidt an Brett 1 und FM Roland Knechtel an Brett 4 - mussten wir uns knapp geschlagen geben. In der nächsten Runde kam das ebenfalls sehr starke Forchheim, das gegen Röhrnbach ein 2:2 erreicht hatte. Doch gegen Forchheim waren wir die Glücklicheren! Vor den letzten beiden Runden hatte also Röhrnbach zwei Punkte Vorsprung auf Forchheim und uns, der Rest des Feldes war mit weiteren vier Punkten weit abgeschlagen. Diesen Vorsprung ließ sich Röhrnbach dann auch nicht mehr nehmen und wurde Bayerischer Schnellschachmeister. Wir waren mit Forchheim gleichauf nach Mannschaftspunkten und konnten in einer spannenden Schlussrunde auch unseren Brettpunktrückstand ausgleichen. Die Vizemeisterschaft wurde also nach dem dritten Kriterium entschieden: Und hier sprach der direkte Vergleich für uns! Juchhuu, das bedeutet wir werden wieder von der Stadt Garching bei der Sportlerehrung zum Festbankett eingeladen!!

 

Alex hatte mit seinen 6,5 aus 8 Punkten ganz erheblich zu unserem Erfolg beigetragen. Er wurde dann auch bester Spieler an Brett 2! Auch Claus kann mit 5,5 Punkten glänzen. Roland und ich kamen immerhin auf 4,5 Punkte.

 

So gegen 21:00 Uhr kamen wir dann wieder in Garching an. Dort wurden wir dann von Roland und seiner Frau Lauryna mit einer selbstgemachten Pizza verwöhnt. Also hat sich die weite Fahrt insgesamt dann doch gelohnt!