Willkommen im Schachclub Garching!

Sie spielen gerne Schach, oder möchten es lernen?

Schauen Sie doch mal bei uns vorbei!

Jeden Donnerstag ist ab 19:30 Uhr Vereinsabend

davor findet ab 17:00 Uhr das Jugendtraining statt.

Wir freuen uns über Ihren Besuch!

 

Da das Bürgerhaus bis Anfang 2019 renoviert wird, haben wir ein neues Spiellokal:

Kinder spielen in der Mensa der Grundschule Garching West (St.-Severin-Str. 3).

Erwachsene treffen sich ab 19:30 an der Fakultät für Informatik (Boltzmannstr 3).

Wegbeschreibung s. Anfahrt

Regionalliga Süd-West 2010/11

Heute ging es darum, die bisher starke Spielzeit versöhnlich abzuschließen. Gegen die SG Schwabing Nord konnte ein 5-3-Sieg eingefahren werden, der am Ende etwas glücklich, insgesamt aber nicht gänzlich unverdient war.

Heute verabschiedeten wir uns endgültig aus dem Aufstiegsrennen. Gegen den Münchner Meister SC Haar 1931 gab es nichts zu holen. Eine Mischung aus starkem Gegner und verpassten Chancen führte letztendlich zu einer hohen 2-6-Niederlage.

Heute begrüßten wir den SC Sonthofen zur 7. Runde der Regionalliga. Uns gelang ein 6-2-Sieg, der in der Höhe nicht ganz dem Spielverlauf entsprach. Wir waren zwar nominell deutlich favorisiert - und doch taten wir uns recht schwer.

Heute mussten wir beim Tabellenführer antreten. Wie ernst uns der SK München Südost nahm, zeigt die Tatsache, dass er zum ersten Mal in der Saison seine beiden Großmeister gleichzeitig einsetzte. Auch sonst war die Aufstellung unseres Gegners nahezu bestmöglich - zu den Stammspielern 1 bis 7 gesellte sich ein starker Jugendlicher (Sieger B-Turnier OIS 2010). Somit waren wir zweifellos Außenseiter, unser DWZ-Schnitt war um ca 100 Punkte niedriger als der von Südost.

 

Heute empfingen wir den SC Unterhaching 1 zum Spitzenspiel der Regionalliga Süd-West. Leider erwischten wir nicht den besten Tag, während unser Gegner ziemlich gut drauf war. So war das Ergebnis zurecht eindeutig: 2,5 - 5,5

 

Ein friedlicher Auftakt gelang mit einem eher glücklichen Remis bei Jan. Er leistete sich eine Ungenauigkeit in der Eröffnung, nach der er lange Zeit etwas schlechter stand. Als sein Gegner jedoch die Möglichkeit hatte, einen dauerhaften langfristigen Vorteil zu erzielen, übersah er etwas. So konnte Jan die Qualität gewinnen, allerdings hatte sein Gegner Dauerschach.

Die frühe Vorentscheidung ereignete sich bereits wenig später.

Im bereits dritten Auswärtsspiel in Schwaben waren wir erneut erfolgreich: 6-2 gegen den SK Krumbach 2.

 

Die erste beendete Partie war die von Jan. Er kam ganz gut aus der Eröffnung heraus, überschätze aber seine Stellung und übersah im Doppelturm-Doppelläufer-Endspiel eine Möglichkeit seines Gegners. Danach brach seine Stellung recht schnell zusammen. Richard glich postwendend aus. Ihm gelang es im Mittelspiel die Initiative zu übernehmen, die er nicht mehr abgab. Den Sieg stellte er dann mit einem schönen kurzzeitigen Damenopfer sicher.

 

Im Duell zweier zuvor verlustpunktfreier Mannschaften konnten wir gegen den SK Siemens München mit 5-3 die Oberhand behalten.

 

Zunächst war alles friedlich: Georg machte nach ein bisschen taktischem Geplänkel remis, Jan etwas später in guter Stellung, in der er die richtige Umsetzung seines Planes nicht hinbekam. Dann verlor unser Geburtstagskind Volker, weil er sich zunächst zu sehr hinten reindrängen ließ, und dann eine Kombination des Gegners übersah.

Auch im zweiten Auswärtsspiel der Saison gab es für unsere Zweite einen Sieg. Dieses Mal wurde der SK 1908 Göggingen mit 5 – 3 bezwungen.

 

Toller Saisonstart für die Zweite: 6-2 beim SC Türkheim/Bad Wörishofen!