Willkommen im Schachclub Garching!

Sie spielen gerne Schach, oder möchten es lernen?

Schauen Sie doch mal bei uns vorbei!

Jeden Donnerstag ist ab 19:30 Uhr Vereinsabend

davor findet ab 17:00 Uhr das Jugendtraining statt.

Wir freuen uns über Ihren Besuch!

 

Da das Bürgerhaus bis Anfang 2019 renoviert wird, haben wir ein neues Spiellokal:

Kinder spielen in der Mensa der Grundschule Garching West (St.-Severin-Str. 3).

Erwachsene treffen sich ab 19:30 an der Fakultät für Informatik (Boltzmannstr 3).

Wegbeschreibung s. Anfahrt

externe Turniere

Garchinger siegen in Serie

Donnerstag, 23 August 2012 15:51

Zu einer schier unglaublichen Siegesserie bringen es die Garchinger Schachspieler derzeit bei den wöchentlich stattfindenden Sommer-Schnellturnieren des SC Roter Turm Altstadt. Nach drei gespielten Turnieren gingen bisher alle drei Gesamtsiege an Garchinger Spieler.

 

Fussballschach 2012 Team GarchingGerne wird Lukas Podolski der Spruch "Fußball ist wie Schach. Nur ohne Würfel." zugesprochen. Auch wenn die Garchinger wohl nicht allzu viele Würfel zum Schach-Fußballturnier am 21.7. nach Unterhaching mitgebracht haben dürften, so zeigte sich doch im Laufe des Tages, dass der eine oder andere Schachspieler ungeahnte Fußballfähigkeiten besitzt.

 

Der Modus des Turniers ist schnell erklärt: sechs Teams zu 12 Spieler spielten als Hinrunde ein einrundiges Schnellschachturnier (2 x 10 min pro Partie), die Rückrunde wurde nach einer Mittagspause mit den selben Spielern in der benachbarten Sporthalle fußballerisch entschieden (2 x 6 min pro Partie, jeweils 5 Feldspieler + Torwart).

 

Die Dortmunder Schachtage dürften wohl allen Leserinnen und Lesern bekannt sein. Berühmtheit erlangen sie durch das "Sparkasse Chess Meeting", einem jährlich stattfindenden absoluten Weltklasseturnier mit Seriensieger Ex-Weltmeister Vladimir Kramnik. Jahr für Jahr kreuzen dort einige der weltweit stärksten Großmeister die Klinge. Neben Kramnik, der das Turnier sage und schreibe 10 mal gewonnen hat (da wirken selbst die 7 Wimbledon-Siege von Roger Federer blass dagegen), standen auch schon bekannte Größen wie Kasparov, Karpov, Anand, Leko und Ponomariov auf dem obersten Siegertreppchen.

Alexander wurde in den letzten beiden Runden seiner Favoritenrolle gerecht und konnte sowohl das Halbfinale als auch das Finale für sich entscheiden. Nach dem Titelgewinn darf er im Oktober zum Bayerischen Einzelpokal antreten.

Dieses Jahr entschieden sich zwei Spieler unseres Vereins zur Teilnahme am Dähne-Pokal. Während für Philipp Tunka leider bereits in der 1. Runde das Aus kam, steht Alexander Dehlinger inzwischen im Halbfinale.

Die Mannschaftskämpfe liegen, abgesehen vom Pokalfinale, hinter uns, es folgen nun diverse Turniere, die jeder auf eigene Rechnung spielen kann.

Von den vielen Turnieren, die demnächst starten, ergeht an dieser Stelle der Hinweis auf das am 14. Mai startende Dähne-Pokalturnier des Bezirksverbandes.

Aus dem gleichen Grund warum ein Jogger einen Marathon läuft oder sich manche Leute mit nem Gummiseil von der Brücke stürzen, so spielen manche Leute jedes Jahr an Osten Schach in einem kleinen Ort (Deizisau) nahe Esslingen beim Neckar-Open…. Thema: Grenzerfahrung!

Jugend in Deisenhofen

Donnerstag, 05 April 2012 11:18

deisenhofen 2012Am letzten Sonntag traten fünf unserer Jugendlichen die Reise nach Deisenhofen an, um beim dortigen Jugend-Open mitszuspielen.

Allesamt konnten sie sich mit respektablen Ergebnissen im Mittelfeld ihrer Altersklassen platzieren, so daß man am Ende zufrieden nach Hause fahren konnte. Gerade auch weil zwei Spieler das erste Mal überhaupt an einem Turnier teilnahmen, ist dies überaus positiv zu bewerten.

 

In der Altersklasse U8 waren wir mit drei Teilnehmern am Start, stellten damit immerhin ein Viertel des Teilnehmerfeldes.

Alle drei unserer Spieler hatten am Ende nach je drei Siegen drei Punkte auf dem Konto.

Ein Garchinger Aufsteiger

Sonntag, 29 Januar 2012 21:42

{jcomments on}Mit einem bemerkenswerten Erfolg ging die diesjährige Münchner Einzelmeisterschaft zu Ende. Mit viereinhalb Punten aus sieben Partien konnte Christian Heindl sich die Qualifikation für die nächstjährige Vormeisterklasse sichern. Am Ende bescherte ihm seine hervorragende Zweitwertung diesen Triumph vor zwei punktgleichen Konkurrenten.

Nach zwei weiteren Runden ist über die Hälfte der Münchner Einzelmeisterschaft dieser Saison bereits absolviert. Sicher sind siebeneinhalb Punkte aus vierzehn Partien kein überragendes Ergebnis, aber trotzdem liegen unsere Recken zum größten Teil noch gut im Rennen, auch wenn der ein oder andere Rückschlag zu verzeichnen war.

Seite 2 von 3