Schulturnier

Seit 2013 können hier alle Schüler Garchinger Grundschulen teilnehmen. Es handelt sich um ein fünfrundiges Einzelturner, bei dem auch eine Teamwertung um einen Wanderpokal geführt wird

Mit der Saison 2015/16 ist das Turnier auch für Schüler der Klassen 5-8 geöffnet, die in ein unabhängiges Turnier mit zwei Wertungen (5./6. Klasse, 7./8. Klasse) spielen.

Pokale für die Plätze 1-3 und das beste Mädchen sowie Medaillen für alle Teilnehmer sind garantiert.

Vergangenen Samstag war es wieder so weit, Garchings Schachjugend traf sich zur 24. Auflage des auf allen Leistungsnievaus geschätzten Schulturniers.

Nach sieben Runden Schnellschach standen an der Spitze des Tableaus zwei Spieler mit sechs Punkten, nur ein halber Punkte Feinwertung entschied. Nutzniesser des knappen Ausgangs war mit Andreas Lang erstmals ein Gastspieler, von den SF Deisenhofen.

Geschlagen geben mußte sich Noah Sajka, der sich an einem grandiosen Tag nur dem Sieger geschlagen geben mußte. Wenn man bedenkt, daß zwischen beiden Spielern sieben Jahre Altersunterschied liegen, könnte sich das irgendwann aber umkehren ;-)

24. Garchinger Schulturnier Den dritten Rang der Gesamtwertung sicherte sich Tobias Lange, ebenso mit fünf Punkten wie Katja Frowein, die auf Platz 4 das beste Mädchen war.

 

Mitte Februar gab es gute Nachrichten seitens der Stadt - wir durften samstags wieder zurück in die Grundschulmensa. Das mussten wir nicht zweimal hören, und setzten sogleich unsere Jugend-Vereinsmeisterschaft für den 23. Februar an. Und auch wenn es etwas kruzfristig war, so kamen doch achtzehn Teilnehmer zusammen. Ein deutliches Zeichen von: Wir wollen Schach spielen!

Aditi Anaparthi vs. Claudia PiffczykGespielt wurde im DWZ-Pokalturnier-Modus, also fünf Runden mit Mitschreibpflicht. Für einige waren es die ersten Turnierpartien dieser Art, aber niemand ließ sich dadurch verunsichern. So kamen jede Menge spannende Schachkämpfe zustande, wobei allerdings in den Ergebnismeldungen ein Familienname dominierte...

Am Samstag war wieder Zeit für das Garchinger Schulturnier, das nun schon zum neunzehnten Mal ausgetragen wurde. Zwar konnte der Teilnhemerrrekord vom April (50 Spieler) nicht gerissen werden, doch mit der 40 Kindern und damit der zweithöchsten Teilnehmerzahl in der Geschichte setzt sich der Trend trotzdem fort, daß immer mehr schachbegeisterte Jugendliche an dieser Schnittstelle zwischen Schule und Verein vorbeischauen. Gespannt sind wir, wer denn dann bald den Weg in unsere Trainingsstunden finden wird.

 

Das Konzept des Turniers wurde erneut leicht angepasst - ab sofort gibt es eine Gesamtwertung und eine zusätzliche Wertung für die Grundschüler, statt zwei getrennte Wertungen.

 

Trotzdem hielten am Ende viele alte Bekannte die Pokale in den Händen. Gesamtsieger wurde zum dritten Mal in Folge Maik Piffczyk, der mit sieben Siegen in sieben Partien seinen siebten Erfolg feierte. Souveräne eineinhalb Punkte Vorsprung hatte er am Ende auf die weiteren Besucher des Siegertreppchens, Tobias Lange und Liana Muhina. Der Mädchen-Pokal ging auf Platz 4 an Alina Muhina mit fünf Punkten.

 

Siegerehrung 19. Garchinger Schulturnier

Elisa Clarke-GriebschAm Samstag in der Mensa der Grundschule Garching-West war Ricarda Heuser die alles überragende Spielerin. Das 15. Garchinger Schulturnier war mit 31 Spielern gut besucht, doch Ricarda ließ alle hinter sich, sieben Punkte aus sieben Partien bedeuteten Rang 1 der Gesamtwertung und selbstverständlich den Sieg in der Wertungsklasse '5.-8. Klasse'. Die Plätze 2 und 3 gingen hier an Antti Weber und Jasmine Hintermann, der Mädchen-Pokal an Tanmayi Desabhatla.

 

Die Wertung der Grundschüler gewann Katja Frowein, die sich nur Ricarda geschlagen geben mußte. Rang 2 holte sich Liana Muhina vor dem Überraschungsdritten Martin Kemper. Alina Muhina glänzte mit Rang 5 für den Mächen-Pokal in dieser Wertung.

 

Am allermeisten beeindruckte an diesem Tag aber eine Erstklässlerin, Elisa Clarke-Griebsch (Photo). Bei ihrem allerersten Turnier schaffte sie mit bereits ausgereiftem Schachkönnen vier Punkte und Platz 8. Vor allem, was die Turnierleitung in Sachen Spielanlage gesehen hatte, machte Elisa zur unumstrittenen Empfängerin des Sonderpreis-Pokals!

gst14Am vergangenen Samstag fand in der Grundschule Garching-West die 14. Auflage der Garchinger Schulturnier statt. Der Andrang hielt sich diesmal in Grenzen, Ski- und Rodelwetter für die einen, Erkältungs- und Grippewetter für die anderen, ncht jeder konnte teilnehmen.

Dem Spaß und der Spannung der 22 anwesenden tat das keinen Abbruch. Sieben Runden Schnellschach wurden gespielt, um die Sieger der Grundschüler und der 5.-8. Klassen zu ermitteln - zusammen in einem Turnier.

Die Endtabelle sah dabei Maik Piffczyk mit voller Punktzahl vorne, zum vierten Mal schon konnte er sich damit den Siegerpokal der Grundschüler sichern.

In den höheren Klassen gab es eine wesentlich knappere Entscheidung, doch fünf Punkte reichten Yaroslav Kulazhanka zum Triumph.

gst12

An diesem Sonntag haben wir bei den Garchinger Schulturnieren das Dutzend voll gemacht, und mit 31 Jugendlichen hatten wir wieder eine äußerst beachtliche Teilnehmerzahl zu vermelden. Zudem war es ein außerordentlich spannender Wettbewerb, keiner der Spieler kam ungeschlagen durch den Wettbewerb, und in beiden Spielklassen - Grundschüler und 5.-8.-Klässler spielten erneut im selben Turnier zusammen - entschieden bei jeweils 5,5 Punkten aus 7 Runden am Ende die Feinwertungen über Gold und Silber.

Bei den Grundschülern nahm erstmals Leon Fellner die Siegertrophäe mit nach Hause, und ließ dabei den zuletzt zweimal in Folge erfolgreichen Maik Piffczyk hinter sich. Auf Rang 3 erreichte Katja Frowein als einzige im ganzen Turnier glatte fünf Punkte.

Die 5.-8. Klasse beendete Kevin Müller auf Rang 1, Yaroslav Kulazhanka hatte hier das knappe Nachsehen. Ricarda Heuser komplettierte mit 4,5 Punkten das Siegespodest.

gst9 view

Am Samstag fand bereits zum neutnen Mal unser Schulturnier statt. Mit dieser Auflage haben wir das ursprüngliche Grundschulturnier um Wettkampfklassen für Fünft- bis Achtklässler erweitert. Zudem spielten wir erstmals in der Mensa der Grundschule Garching-West, wunderbar geräumig und auf jeden Fall ein großer Gewinn.

Am Ende standen bei den Grundschülern wieder ein altbekanntes Gesicht ganz oben, in der 5./6. Klasse gab es eine Überraschung zum Abschluß und in der 7./8. Klasse entschied ein unendlich langes Duell unter Freundinnen über den Turniersieg.

Sieger des 8. Garchinger Grundschulturnieres

Im achten Anlauf gibt es erstmals einen neuen Namen auf der Siegerliste des Garchinger Grundschulturniers. Seriensieger Denis Werner wurde nach sieben Triumpfen in Folge entthront und landete nur auf Platz 3. Das Kunsstück, ihm die erste Niederlage nach 37 ungeschlagenen Partien in dieser Turnierserie beizubringen, gelang Leon Fellner in der dritten Runde. Doch für Leon selbst reichte es trotzdem (noch) nicht für den ganz großen Erfolg. Eine Runde später mußte er sich Maik Piffczyk geschlagen geben - jenem Spieler, dem einst das Kunsstück gelang, Denis überhaupt den ersten halben Punkt abzuknöpfen...

Sieben

Freitag, 24 April 2015 15:02

Zum siebten Mal fand das Garchinger Grundschulturnier statt, zum siebten Mal gewann Denis Werner die Einzelwertung und zum siebten Mal gewann die Grundschule West den Wanderpokal. Doch diesmal waren die Ost-Schüler nahe dran. Nach drei Runden führten sie sogar!

SiegerphotoAm Ende hieß der Sieger natürlich wieder Denis Werner, auch die fünfte Auflage des Garchinger Grundschulturniers entschied er für sich. Doch nach 24 Siegen in Folge mußte er in der letzten Runde erstmals ein Remis abgeben. Dieses Kunststück gelang Maik Piffczyk, der nach dem hervorragenden 3. Platz eine Woche zuvor beim RAPID-Open in Bamberg nun eine weitere Talentprobe abgab.

Die Gesamtwertung entschied erneut die Grundschule Garching-West für sich, 15,5:11,5 hieß es im Prestigeduell gegen die Ost-Kinder am Ende.