Mannschaften

Der SC Garching 1980 bringt in der Saison 2018/19 insgesamt sieben Mannschaften an den Start

 

Die 1. Mannschaft spielt weiterhin in der 2. Bundesliga Ost.

Auch unsere 2.  und 3. Mannschaft spielen überregional, in der Oberliga Bayern bzw. der Regionalliga Süd-West.

 

Weitere Mannschaften spielen in den Ligen des Bezirksverbandes München, die im Frühjahr 2017 beginnen. Diese Saison sind sie unterwegs in Bezirksliga, A-Klasse 1, A-Klasse 2 und C-Klasse 2.

 

Somit besteht bei uns für jegliche Spielstärke die Möglichkeit, einer Mannschaft anzugehören!

Nach einem Jahr Pause finden dieses Jahr in München wieder zwei Pokalwettbewerbe für Mannschaften statt: Der für alle Spieler offene Mannschaftspokal und der Ligapokal, in dem nur Spieler eingesetzt werden dürfen, die nicht als Stammspieler in der Bezirksliga oder höher gemeldet sind. In beiden Turnieren spielen je sechs Mannschaften, darunter jeweils eine Garchinger Mannschaft.

 

Das Mannschaftspokal-Team musste in der ersten Runde am Sonntag gegen den SC Sendling antreten. Alexander Dehlinger, Volker Seifert, Claus Pitschka und Robin Schlichtmann waren ihren Gegnern mit Blick auf die Ratingzahlen klar überlegen, und so verwundert es nicht, dass der Kampf 4:0 gewonnen wurde. Noch einfacher hatte es die Ligapokal-Mannschaft, die ein Freilos gezogen hatte. Somit stehen beiden Mannschaften im Halbfinale, das für den 28. April angesetzt ist. Im Mannschaftspokal wartet der Rote Turm Altstadt, während wir es im Ligapokal mit Deisenhofen zu tun bekommen.

Nach dem Aufstieg unseres ersten Jugend-Teams in die Landesliga sind immer noch genügend Spieler übrig, die auch auf Münchner Ebene im Team spielen möchten. So hatten wir für die Jugend-Bezirksligen drei 4er-Teams gemeldet, doch die Terminierung am Ende der Frühjahrsferien machte uns einen Strich durch die Rechnung. Nach über zwanzig Absagen konnten am vergangenen Samstag nur neun Spieler antretren, am Sonntag dagegen hatten wir dann sogar einen zu viel an Bord. Andererseits kamen so viele Neulinge zu ihrer ersten Chance.

Jugend-Bezirksliga

Die Ergebnisse waren, auch durch den Ausfall von Leistungsträgern bedingt, dann eher Nebensache, aber Mühe gaben sich alle, die spielen durften!

Das zurückliegende Wochenende brachte für das Garchinger Jugend-Schach bedeutende Erfolge - in der Landesliga Süd könnten die ersten Mannschaftspunkte eingefahren werden.

Nach dem Münchner Meistertitel in der Vorjahr spielen wir dieses Jahr erstmals überregional. Seinen ersen Auftritt hatte unser Jugend-Vierer dabei Mitte November in Dorfen. Doch die arrivierten Oberbayern waren für unser etwas ersatzgeschwächtes Team an diesem Tag zu stark, so daß eine 1:3-Niederlage zu verzeichnen war.

Letzten Samstag ging es dann zum Gastspiel beim SC Tarrasch 45 München, wo wir am Vormittag erst gegen den SC Haar 1931 antretren durften, bevor es am Nachmittag zur Begegnung mit den Gastgebern kam.

Gestern fand die 3. Runde der MMM 2018/2019 statt - die Letzte im Jahr 2018. Nachdem wir in Runde 2 einen klaren Sieg gegen die Mannschaft vom SC Haar 1931 III feiern durften, wollten wir unseren Saisonstart mit einem weiteren Sieg krönen und das Jahr mit einem Erfolgserlebnis abschließen. Aber als Außenseiter gegen den Mitfavoriten der Gruppe, der sehr starken Mannschaft des MSC 1836 IV, mussten wir einen großen Kampf liefern, um zu bestehen. Dies gelang - bedingt.

Am vorletzten Freitag startete die MMM in eine neue Saison. Gleich zu Beginn erwartete uns der Klassiker schlechthin, Bayern V gegen Garching V. Um den Status eines Klassikers zu untermauern, wird das Duell Bayern gegen Garching im Ligabetrieb der Saison 18/19 insgesamt 6-mal von den jeweiligen Mannschaften 1-6 ausgetragen. Mal schauen wer am Ende die Nase vorne haben wird. Zumindest liegt Garching seit diesem Freitag mit 4,5-3,5 in Front.

Zum Ligaauftakt der Müncher Mannschaftsmeisterschaft 2018/19 trat die sechste Mannschaft gegen den Gruppenfavoriten an. Dieser war mit durchschnittlich 200 DWZ stärkeren Spielern zu Besuch, ließ aber zwei Bretter frei. Sollte das für einen Sieg ausreichen?

Nach zwei Aufstiegen in Folge musste sich die sechste Mannschaft in der A-Klasse beweisen. Nach einem durchwachsenen Start in die Saison konnte die Sechste sich mit drei aus vier Mannschaftspunkten in den letzten beiden Begegnungen den dritten Platz in der Tabelle sichern!

In Runde 6 und 7 konnte die sechste Mannschaft insgesamt zwei Mannschaftspunkte erzielen. Jedoch gingen die Begegnungen gegen den Tabellenletzten TSV Forstenried 1 und den Zweitplatzierten MSA Zugzwang 82 3 anders aus als gedacht.

Letzten Sonntag spielten wir die 7. Runde der Regionalliga Südwest gegen den Münchner SC 2. Die Grippewelle hatte uns fest im Griff. In der ersten und der zweiten Mannschaft waren je ein Spieler erkrankt und bei uns gar drei.

Nach drei Niederlagen in Folge konnte sich die sechste Mannschaft dank tatkräftiger Mithilfe der Gegner von den Abstiegsplätzen lösen.

Seite 1 von 23