Jugend

Jugend-Auftakt in Ingolstadt

Montag, 19 September 2016 17:16

Tanmayi, später mit einem Pokal belohntAm vergangenen Samstag begann unsere Jugend mit ihrem ersten Turnierstart die neue Saison.

Zum Auftakt ging es nach Ingolstadt, wo erstmals eine Auflage der Chessimo-Pokalturniere ausgetragen wurde. Mit an Bord war nur eine kleine Garchinger Delegation, nämlich Maik Piffczyk, Katja Frowein und Tanmayi Desabhatla. Schlußendlich reichte es nur für letztere zu einem Pokal, doch alle drei spielten interessantes und meist hochwertiges Schach - das reicht nicht bei jedem Anlauf gleich für einen Pokal, aber sich bald schon wieder.

Vierter Platz in der europäischen U10

Mittwoch, 24 August 2016 17:14

Als bayerischer Meister in der U10 hatte sich Denis Werner qualifiziert, nun bei der EU-Jugendschachmeisterschaft anzutreten. Die Reise führte in ein Dorf in Tschechien, ca. 500 km von Garching entfernt. Dass auch in der U10 ernsthaftes, fast schon professionelles Schach gespielt wird, zeigen allein schon die Rahmenbedingungen: Neun Runden jeden Tag eine Partie mit Bedenkzeit "Fischer-kurz" und live im Internet übertragen! Mitgereist war auch ein Trainer für Denis, den der Bayerische Schachbund für die Dauer des Turniers engagiert hatte.

Denis Werner bei der EU-U10

Vier Pokale für sieben Garchinger

Montag, 04 Juli 2016 11:42

20160702 DJAP2

Samstag in Deisenhofen, Chessimo-Pokalturniere, wieder ein starker Auftritt der Garchinger Jugend.

Besonders in der Altersklasse U10 sahnten die unseren richtig ab! Zwar war an Ferdinand Lipinsky vom SC Tarrasch kein Vorbeikommen, doch Platz 2 für Katja Frowein, Platz 3 für Maik Piffczyk und der Mädchenpreis für Liana Muhina war eine überragende Ausbeute.

Dazu holte sich Denis Werner noch in Amateur-Gruppe 1 nach einem 3er-Blitz-Stichkampf die Siegestrophäe für die heimische Pokalsammlung.

jvm2016Vierzehn Teilnehmer nahmen an diesem Samstag an unserer Jugend-Vereinsmeisterschaft in den Altersklassen U12, U10 und U8 teil. Das Turnier spielten wir mit 60-Minuten-Partien als DWZ-Turnier in fünf Runden, was eine Menge sehenswerter Partien ergab.

Das besondere Highlight setzte aber der Turnierausgang in der U10-Wertung. Hier führte Jana Henning vor Anastasiia Bekhmeteva und Liana Muhina ein Trio aus drei Mädchen auf den Pokalrängen an, so daß der beste Junge auf Platz 4, Maik Piffczyk, ohne Pokal heimging, während absurderweise Katja Frowein auf Rang 5 noch den Pokal für das beste Mädchen einheimste - irgendwie eine sehr sonderbare Konstellation.

3. Münchner Jugend- und Amateur-PokalturniereAm 24. April fanden in München-Neuperlach die 3. Chessimo-Pokalturniere statt. Aufgrund der gleichzeitigen Anreise von sechs unserer Kinder zur Deutschen Schulschachmeisterschaft nahmen wir nur mit einer reduzierten Truppe bei. Das bedeutete trotzdem nicht, daß wir uns in Bescheidenheit übten, am Ende nahmen unsere zehn Kämpferinnen und Kämpfer vier Pokale mit nach Hause. Daniel Müller (Amateur-Gruppe 4), Ricarda Heuser (A 9) und Kevin Müller (U12) gewannen ihre Turniere, Anastasiia Bekhmeteva errang einen dritten Platz im U10-Wettbewerb.  

Sieger U10 BJEM 2016Am gestrigen 1. April endete im unterfränkischen Bad Kissingen die Bayerische Jugend-Einzelmeisterschaft. Aus Garchinger Sicht war vor allem die Teilnahme Denis Werners interessant, der sich mit seinem zweiten Platz bei der Münchner Meisterschaft Anfang Januar für dieses fünftägige Turnier qualifiziert hatte. Am Ende errang er einen herrausragenden Erfolg, mit sechs Punkten aus sieben Partien (+5, =2) hatte einen Halben Punkt Vorsprung auf den Asschaffenburger Dominik Kodalle und einen ganzen Punkt auf Wilhelm Grunert vom SK München Südost. Nun geht die Reise für Denis erneut weiter, in der ersten Woche der Pfingstferien findet im sauerländischen Willingen die Deutsche Meisterschaft statt.

20160320 DEI01Die Zahl stimmt wirklich - mit der satten Anzahl von sechszehn Jugendlichen traten wir am Sonntag in Deisenhofen beim dortigen Rapid-Turnier an, das war bei insgesamt 172 Teilnehmern ein ganz guter Prozentsatz.

Die Ergebnisse fielen natürlich recht unterschiedlich aus, und zu einem absoluten Topressultat reichte es diesmal nicht, aber trotzdem waren, neben ein paar Enttäuschungen, eine Menge guter Platzeriungen zu verzeichnen.

Das Schachteam der Grundschule Garching-West hat seine Erfolgsgeschichte in beeindruckender Weise weitergeschrieben. Am 12. März wurde im Dürer-Gymnasium in Nürnberg die Bayerische Schulschachmeisterschaft ausgetragen, über 500 Schüler aus ganz Bayern waren in verschiedenen Wettkampfklassen am Start.

Die Garchinger Denis Werner, Maik Piffczyk, Maximilian Martin und Jana Henning errangen dort den Bayerischen Meistertitel der Grundschulen.

Nach der Wiederholung ihres Erfolges auf Münchner Ebene Ende Januar waren die vier Kinder wie schon im letzten Jahr für diese Meisterschaft qualifiziert. Damals holten sie bereits den Vize-Titel, diesmal reichte es gar für den ganz großen Wurf.

Jugend wieder mit fetter Pokalbeute

Dienstag, 16 Februar 2016 15:45

20160214 MSJAPAm Valentinstag fanden in Markt Schwaben die nächsten Jugend- und Amateur-Poklaturniere statt. Wir reisten mit vierzehn Jugendlichen und ein paar Pokalhoffnungen an.

Am Ende reichte es im Jugend-Pokal sogar für den Gesamtsieg, doch ging nicht einer unserer Favoriten als erster durch Ziel, sondern mit Leon Fellner eher ein Geheimtipp! Am Ende wies Leon 4,5 Punkte auf, sein Sieg in der letzten Runde gegen Vereinskamerad Maik Piffczyk brachte die Entscheidung. Maik, der sich nach seinem Sieg im Dezember in Vaterstetten berechtigte Hoffnungen machen konnte, fiel im Klassement auf den siebten Platz zurück. Maximilian Martin - auch er wurde, in der Vorschlußrunde, von Leon ausgebremst - wurde Dritter in der U12 und Liana Muhina auf Gesamtrang 9 Mädchen-Siegerin in der U10. Drei Pokale also hier für die Garchinger Jugend.

Münchener Schulschach-Meisterschaft

 

Im letzten Jahr sorgte das Schachteam der Grundschule Garching-West für großes Aufsehen. Erst errangen die vier Kämpfer den Münchner Meistertitel, wurden danach Bayerischer Vizemeister und erreichten schließlich auf der deutschen Meisterschaft einen imposanten 20. Platz.

Dieses Jahr schicken sie sich nun an, diesen Weg ein zweites Mal zu begehen. Den Anfang machte dabei die Wiederholung des Münchner Meisterstücks, am 30 Januar verteidigten sie ihren Titel aus dem Vorjahr. Denis Werner, Maik Piffczyk, Maximilian Martin und Jana Henning, die den an das Gymnasium gewechselten Justus Hintermann aus dem letztjährigen Meisterteam vollwertig ersetzte, errangen für ihre Schule erneut den Gesamtsieg bei der Münchner Schulschachmeisterschaft.

Seite 2 von 4